Sie sind hier: Startseite

Willkomen. Welcome. Bienvenue.

Ziel und Zweck des Vereins

Mit dem Verein soll die Wissenschaft und Forschung gefördert werden, und zwar im Zusammenhang mit der Förderung des öffentlichen Gesundheitswesen.
Der Verein soll die Etablierung der "Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl" - im Folgenden auch Pohltherapie® genannt - sowohl in der medizinischen und psychologischpsychotherapeutischen Fachwelt und als auch in einer breiten Öffentlichkeit fördern, damit die Pohltherapie® als gesundheitsbewahrendes bzw. -förderndes Behandlungs-, Präventions- und Heilverfahren weitere Anerkennung und zunehmende Anwendung findet.

Dies geschieht durch die Verbreitung sensomotorischen Wissens und Denkens durch Ausbildung und die Förderung von Forschungsvorhaben, die der Weiterentwicklung der Pohltherapie dienen.

Der Verein verfolgt damit ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Vorstandsinfo

Die Zusammensetzung des Vorstandes hat sich zum 21.03.20 geändert. Am 28.02.2020 ist Dr. Ulrike Scheffler-Seibold vom Vorstand zurückgetreten. Daher hat der Vorstand satzungsgemäß (§ 14,4 der Satzung) ein Ersatzmitglied zum 21.03.2020 gewählt: Dr. Beate Göttle.

Damit sind folgende Personen Mitglied des Vorstandes:

1. Vorsitzenden: Dr. Helga Pohl,
2. Vorsitzenden: Tilo Mörgen
3. Vorsitzenden: Dr. Beate Göttle

Urogenitale Beschwerden & Pohltherapie

Unsere Stiftung für Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl® e.V. führt derzeit eine Patientenstudie (Evaluierung) im Bereich der urogenitalen Beschwerden durch, an der einige behandelnde Praxen teilnehmen. Ziel der Studie ist es, die Effektivität der Pohltherapie® beschwerdenspezifisch zu untersuchen und zu dokumentieren.

Die Evaluierung ist vom Anspruch her im Sinne eines hypothesengenerierenden Verfahrens zu sehen – also als ein erster kleiner Schritt, der die Wirkungsweise der Pohltherapie® untersuchen will, sodass sich daraus in Zukunft wissenschaftliche Verfahren und Überprüfungen ableiten lassen. Die Untersuchung (im Sinne einer Vorstudie) ist also als Grundlage dafür gedacht, wissenschaftliche Fragestellungen zur Pohltherapie® (hier im urogenitalen Behandlungsfeld) in Zukunft begründet herleiten zu können.

Damit wollen wir die Methode bekannter machen und die Grundlage für weitere Forschung zur Behandlung chronischer Beschwerden schaffen.

Eine Stiftung für eine besondere Behandlungsmethode - Die Pohltherapie

Die Bedeutung dieser Methode und der 5 Verfahren nach Dr. Pohl will dieser Verein in Zukunft herausstellen. Und das besonders im Interesse des öffentlichen Gesundheitswesens. Sei es nun die Fachwelt oder die Öffentlichkeit. Schließlich geht es hier um eine gesundheitsbewahrende bzw. -fördernde Methode. Ein sogenanntes Präventionsverfahren und ein Heilverfahren. Es kann schlimmeres Leiden verhindern oder eben gesundheitliche Probleme gar nicht erst entstehen lassen.

Folgene Links könnten Sie interessieren

Zur Homepage: Verband für sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl ®
Zur Homepage: Pohltherapie

Social-Buttons: Hinweis

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit der Nutzung von sog. „Social-Media-Buttons“ an. Bitte klicken Sie nur darauf, wenn Sie vorher dazu unsere Datenschutzhinweise gelesen haben oder Kenntnis davon haben.

00000278

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren